Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeine Grundlagen

  • Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten zwischen der Auftraggeberin bzw. dem Auftraggeber (Klientin bzw. Klient) und der Auftragnehmerin (Ing. Petra Steiner, Pius-Parsch-Platz 2/4. Stock, 1210 Wien, des weiteren „Ich/mir“).
  • Entgegenstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen der Klientin/des Klienten sind ungültig, es sei denn, sie wurden von mir ausdrücklich schriftlich anerkannt.
  • Ich behalte mir vor, eine Beratung ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
  • Es gilt ausschließlich österreichisches Recht. Gerichtsstand ist Wien.
  • Es gelten darüber hinaus die Standes- und Ausübungsregeln für das Gewerbe der Lebens- und Sozialberatung lt. Verordnung des Bundesministers für wirtschaftliche Angelegenheiten.

Geltungsbereich

  • Ich führe Beratungen gemäß diesen AGB durch. Mit der Beauftragung gelten diese Bedingungen als angenommen. Abweichungen von diesen AGB müssen schriftlich vereinbart werden. Die von mir abgeschlossenen Verträge sind Dienstleistungsverträge, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird. Gegenstand des Vertrages ist daher die Erbringung der vereinbarten Leistungen, nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges. Mit meinen Inhalten, Methoden und Informationen, die sorgfältig gewählt wurden, unterstütze, begleite und berate ich die Klientin/den Klienten, um die persönliche Entwicklung und Entfaltung bestmöglich zu fördern.

Datenschutz:

  • Der Schutz von persönlichen Daten ist mir ein besonderes Anliegen. Ihre Daten werden daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung, die am 25. Mai 2018 in Kraft trat, verarbeitet. Details zu den Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen meiner Website bzw. in Rahmen unserer Zusammenarbeit finden sich in meiner Datenschutzerklärung.

Verschwiegenheitspflicht

  • Ich verpflichte mich, alle Informationen meiner Klientinnen und Klienten, die mir vor, während und nach der Beratung bekannt werden, vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiter zu geben. Dies gilt nicht für Informationen, die allgemein bekannt oder leicht zugänglich sind.

Copyright

  • Alle an die Klientin/den Klienten ausgehändigten Unterlagen sind, soweit nichts anderes vereinbart ist, in der vereinbarten Vergütung enthalten. Das Urheberrecht an den Unterlagen gehört allein Petra Steiner. Der Klientin/dem Klienten ist es nicht gestattet, die Unterlagen ohne meine schriftliche Zustimmung ganz oder auszugsweise zu reproduzieren und/oder Dritten zugänglich zu machen.

Beratungsauftrag

  • Meine Beratungen ersetzen keine ärztliche bzw. psychotherapeutische Untersuchung bzw. Behandlung. Es wird darauf hingewiesen, dass ich nicht entsprechend qualifiziert bin, um medizinische Diagnosen zu stellen.
  • Jede Klientin/jeder Klient trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Beratungssitzungen.
  • Ich erbringe meine Leistungen in meinen Räumlichkeiten, sofern nichts anderes vereinbart wurde. Evtl. anfallende Reisekosten werden extra verrechnet.

Honorar

  • Mein Honorar richtet sich nach der Art des Auftrages und wird im Erstgespräch mit der Klientin bzw. dem Klienten vereinbart. Ein schriftliches Angebot erfolgt per Mail oder Persönlich. Es enthält alle Vor- und Nachbereitungen sowie zur Verfügung gestellte Unterlagen.
  • Alle Honorare verstehen sich in Euro, inklusive Umsatzsteuer (falls nicht anders angegeben).
  • Mein Honorar ist, wenn nichts anderes vereinbart wurde, sofort nach Rechnungslegung (innerhalb von 7 Tagen) und ohne Abzug vor der ersten Beratungseinheit fällig. Bei Überschreitung des Zahlungsziels können Mahnspesen verrechnet werden.
  • Die Klientin bzw. der Klient erklärt sich mit der Zusendung von Rechnungen in elektronischer Form einverstanden, außer es wird eine gesonderte Vereinbarung getroffen.
  • Meine Angebots-Pakete (Laufzeit: 3, 6 oder 9 Monate) können ihre Laufzeit jeweils um 2 Monate, ab Beginn des Arbeitsprozesses, ausweiten (Gründe dafür: z. B. längerer Urlaub, längere Krankheit). Nach Ablauf der 2-monatigen Verlängerung gilt der Vertrag als erfüllt und evtl. offene Termine verfallen. Außer es gilt eine gesonderte Vereinbarung.
  • Der Vertrag endet mit Ablauf der vereinbarten Zeit.

Stornierung von Terminen

  • Sämtliche Termine, die persönlich, telefonisch, per Mail, SMS oder Online vereinbart wurden, sind verbindlich und pünktlich wahrzunehmen.
  • Vereinbarte Termine müssen mindestens 48 Stunden vor dem Termin abgesagt oder verschoben werden. Falls diese Frist nicht eingehalten wird, verrechne ich eine Stornogebühr in Höhe des vereinbarten Stundensatzes. (Ausnahmen: Unfälle, höhere Gewalt.)

Salvatorische Klausel

  • Sollte eine Bestimmung dieser AGB ungültig oder undurchsetzbar sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB hiervon unberührt.

Stand: 25. Mai 2018